HUISBSUÄCH

2013

Zum Stück: 

Was tun, wenn man nach einem feucht-fröhlichen Herrenabend am nächsten Morgen völlig verkatert zu einer Zeit aufwacht, zu der man eigentlich schon im Büro sein sollte?
Der letzte Gast des Vorabends Urs Beerm verstrickt seinen Freund Andreas Luck in ein Netz aus Notlügen und Ausreden, aus dem es irgendwann kein Entrinnen mehr gibt. Nicht nur Andreas‘ Chef steht plötzlich vor der Haustür, sondern auch die hochschwangere Nachbarin, die wohlmeinenden Eltern, die Mutter der Schwangeren, eine andere Nachbarin und die von einer Geschäftsreise zurückkehrende Ehefrau, die alle in dieser verkorksten Situation nicht unbedingt hilfreich sind und die Sache nur noch verworrener machen.
Ist der Vater tatsächlich sterbenskrank, kann die Ehe gerettet werden, wer ist denn nun wer und vor allem, wo ist die Hebamme?

 

Übersetzung und Regie: 

Gerhard Halter

Autor: 

Wolfgang Binder

Schauspieler:

Pit Bucher (Andreas Luck)
Claudia Colmelet (Christiane Luck)
Anita Conrath (Lydia Luck)
Max Dillier (Heribert Luck)
Walter Hermann (Oswald Bromberg)
Romy Stafflage (Fr. Rehwinkel)
Thomi Imfeld (Urs Beer )
Nadin Egger (Fabienne Keusch)
Agnes von Rotz (Fr. Keusch)

0
0
without
https://gesellen-theater.ch/wp-content/themes/blake/
https://gesellen-theater.ch//
#293544
style1
paged
Lade Posts
/var/www/web345/html/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
https://gesellen-theater.ch/wp-content/themes/blake
on
yes
yes
off
erich.kue@gmail.com
off
off